FAQ für Neoprenanzüge

Triathlon Neoprenanzug

Wo findet man einen Neoprenanzug für Herren?

Du findest eine große Auswahl an Triathlon Neoprenanzüge für Männer bei TRI11. Jedes unserer Modelle gibt es für Damen und Herren in den passenden Größen.

Wie findet man einen Neoprenanzug für Einsteiger?

TRI11 bietet Dir mit dem TRI11 EFFICIENT einen qualitativ hochwertigen Anzug für Anfänger und Einsteiger zu einem besonders attraktiven Preis. Diesen Triathlon- Neoprenanzug können wir aufgrund des Direktvertriebes zu einem sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis anbieten.

Wo findet man einen Neoprenanzug für Damen?

Ein Neoprenanzug für Damen muss einen anderen Schnitt, als einer für Herren haben. Daher bietet TRI11 alle Modelle auch in Frauengrößen an. Diese sind speziell für die Ansprüche von Damen produziert. Diese Neoprenanzüge findest Du in unserem Onlineshop.

Wie wird ein Neoprenanzug entsorgt?

Wie viele Dinge, so hält ein Neoprenanzug auch nicht ewig. Je nach Häufigkeit und Dauer kann die Lebenserwartung variieren. Sollte der Anzug das Zeitliche gesegnet haben, so kann dieser problemlos über den Hausmüll entsorgt werden. Manchmal bietet es sich an, Teile aus dem Anzug heraus zu schneiden. Diese können dann als Unterlagen oder Polstermaterial genutzt werden.

Wie reinigt man einen Neoprenanzug?

Spüle den Anzug nach dem Schwimmen mit kaltem, klarem Wasser aus und lasse ihn in einem dunklen Raum trocknen. Den Anzug nie in den Trockner oder in die Sonne legen.

Wie lagert man einen Neoprenanzug?

Neoprenanzüge mögen es feucht und sollten möglichst selten direktem Sonnenlicht ausgesetzt werden. Zum Trocknen sollte der Anzug über eine Badewanne oder eine Dusche aufgehangen werden, so dass Wasser abfließen kann. Auf den Anzug sollte kein direktes Sonnenlicht fallen. UV Licht zerstört auf Dauer das Neopren. Daher sollte der Anzug nur während seines Nutzens in der Sonne sein.

Nach dem Trocknen kann der Anzug auf einem Kleiderbügel mit breiten Schultern aufgehangen und gelagert werden. Sollte es den Platz geben, so kann der Anzug auch liegend bis zu seinem nächsten Einsatz verstaut werden.

Der Anzug sollte nicht mit Ölen, Talkum oder nicht geeigneten Reinigern vor der Lagerung behandelt werden.

Welchen Vorteil bringt ein Neoprenanzug?

Das Schwimmen in einem Neoprenanzug bietet eine Reihe von Vorteilen.

Sicherheit

Ein Neoprenanzug bietet durch seinen Auftrieb die Möglichkeit, dass sich ein Schwimmer mit nur wenig Eigenleistung über Wasser halten kann. Sollte es beim Schwimmen im offenen Gewässer zu Problem wie Übelkeit, Krämpfe oder ähnliches kommen, so stellt der Anzug sicher, dass der Schwimmer nicht untergeht und auf sich aufmerksam machen kann.

Schnelligkeit

Die glatte Oberfläche und die durch Auftrieb erhöhte Wasserlage ermöglichen es dem Schwimmer, sich im Wasser schneller fortzubewegen. Gerade etwas schlechtere Schwimmer profitieren überproportional von diesen Eigenschaften.

Kälteschutz

Die Wassertemperaturen von offenen Gewässern können je nach Jahreszeit und Sommersituation unterschiedlich kalt sein. Gerade bei längeren Einheiten kann eine Unterkühlung zu Kopfschmerzen und Krämpfen führen. Die isolierende Wirkung des Neoprens ermöglicht das Schwimmen auch bei niedrigen Temperaturen. Die schwarze Farbe des Neoprens kann zusätzlich Sonnenlicht speichern und die Temperatur im Anzug erhöhen.

Gibt es Neoprenanzüge für Kinder?

Es gibt Neoprenanzüge, die speziell für Kinder hergestellt werden. Diese sind nicht für Kleinkinder geeignet, sondern für Kinder und Jugendliche, die gerne Triathlon betreiben möchten.

Was trägt man unter einem Neoprenanzug?

Unter einem Neoprenanzug kann man eine normale Badehose oder einen Badeanzug tragen. In einem Wettkampf bietet sich das Tragen eines Ein- oder Zweiteiler an. Unterhosen und Unterwäsche aus Baumwolle oder anderen Materialien haben hier nichts verloren. Es handelt sich um einen Anzug, in den auch Wasser einströmt. Die Bekleidung unter dem Anzug wird nass und sollte dann nicht zu scheuern beginnen.

Gibt es Produktionsunterschiede bei den einzelnen Modellen?

Je nach Neoprenanzug kommen bei der Herstellung unterschiedliche Neoprensorten zum Einsatz. Eine der bekanntesten Hersteller ist Yamamoto. Hier werden die unterschiedlichen Qualitätsstufen mit Nummern bezeichnet. Zum Beispiel 39er oder 40er Neopren. Es gilt dabei, dass je höher die Zahl, desto besser, flexibler und weicher ist das Neopren. Mit der steigenden Flexibilität steigt auch der Preis des gesamten Anzuges. Weitere wichtige Kriterien sind die Verarbeitung, das Schnittmuster und die Materialstärken. Mit der steigenden Anzahl der Neoprenstücken, die zu einem gesamten Anzug zusammen gesetzt werden, steigt zum Einen die Passgenauigkeit und zum Anderen der Aufwand. Mehrere Stücke können jedoch auch in unterschiedlichen Stärken zusammengesetzt werden, so dass die Flexibilität gesteigert werden kann. Damit steigt der Aufwand beim Nähen. Die Nähte werden nur einseitig genäht und verklebt.

Was kostet ein Neoprenanzug?

Die Kosten, die für einen Neoprenanzug zu Buche schlagen, können zwischen 100,00 € und bis weit über 1.000 € liegen. Wie immer, kommt es auf den Anspruch und das eigene Empfinden an.

Bei TRI11 bieten wir Dir zwei Typen, zu einem sehr guten Preis-Leistungs- Verhältnis an.

TRI11 EFFICIENT 2.0

Der TRI11 EFFICIENT 2.0 richtet sich an Einsteiger und Interessierte, die Wert auf einen nicht zu hohen Preis legen, aber nicht auf Qualität verzichten möchten. Mit 329,00 € bekommst Du mit dem TRI11 EFFICIENT 2.0 einen Anzug zu einem fairen Preis.

TRI11 A1R, TRI11 R3D

Die beiden Anzüge A1R und R3D von TRI11 sind für gehobene Ansprüche geschaffen worden. Ihr Preis liegt zwischen 549,00 € und 599,00 €.

TRI11 hat ganzjährig einen Bestand an Testanzügen. Für echte Schnäppchenjäger eine perfekte Alternative um ein paar Euros zu sparen.

Zudem gibt es die Möglichkeit Vorjahres Modelle rabattiert zu erstehen.

Was zeichnet einen Triathlon Neoprenanzug aus?

Die im Triathlon verwendeten Neoprenanzüge unterscheiden sich deutlich von Anzügen oder Wetsuits, welche im Surfsport Verwendung finden. Bei Schwimmanzügen steht, wie der Name schon sagt, das Schwimmen im Vordergrund. Surfneos sind durch die Verwendung von dickeren, (oftmals) kaschierten Neopren deutlich robuster allerdings auch in der Bewegungsfreiheit eingeschränkt. Schwimmt man längere Zeit in einem solchen Anzug, so ermüden die Arme deutlich schneller.

Bei Triathlonneoprenanzügen wird sehr flexibles Neopren verarbeitet. Dieses wird auf der Außenseite noch zusätzlich mit einer Beschichtung versehen, die für eine verringerte Reibung zwischen Wasser und dem Material sorgt. Es handelt sich bei den Materialen um Hightech Stoffe und diese sollten auch so behandelt werden. Beachte daher die Pflegetipps von uns, damit Du möglichst lange Freude an dem Anzug hast.

Wann darf man einen Anzug nutzen?

Das Tragen eines Neoprenanzuges bei einem Triathlon ist durch die Bestimmungen der DTU (Deutsche Triathlon Union) bei deutschen Veranstaltungen und international durch die WTV (World Triathlon Cooperation) vorgegeben. Der Neoprenanzug selbst, darf an keiner Stelle dicker als 5 mm sein. Alle Anzüge, die dickeres Material verwenden, sind nicht zugelassen. Dies gilt zum Beispiel für Surfanzüge. Neben einem Neoprenanzug, der maximal aus zwei Teilen bestehen darf, kann außerdem eine Neoprenbadekappe genutzt werden.

Beim Triathlon in Hamburg kommt es immer wieder zur Frage, ob das Tragen erlaubt ist oder nicht. Die aktuelle Temperatur ist auf der Sportseite von Hamburg zu finden. Dort befindet sie sich rechts in einem Bild.

unter 14°C Es kann nicht geschwommen werden. Die Veranstaltung kann zu einem Duathlon werden.
14°C bis 15°C Es kann bis maximal 1.500 m geschwommen werden.
15°C bis 16°C Es kann bis maximal 3.000 m geschwommen werden.
ab 16°C Es kann jede beliebige Distanz geschwommen werden.
ab 21,9°C Das Tragen eines Neoprenanzuges ist verboten.

Schüler der Altersklassen A, B, C und D dürfen erst ab einer Temperatur von 19°C schwimmen.

Bei Rennen der WTC liegt die Grenze, ab der kein Anzug mehr getragen werden darf, bei 24,5°C.

Unter bestimmten Umständen kann ein Veranstalter, oder der leitende Schiedsrichter das Tragen eines Neoprenanzuges zur Pflicht erklären, sollte widrige Umstände herrschen und die Sicherheit dadurch erhöht werden.

Schützt ein Neoprenanzug vor Quallen?

Durch die Hautbedeckung des Neoprenanzuges, ist ein Schwimmer an diesen Stellen vor Quallen geschützt.

Schadet Vaseline einem Neoprenanzug?

Vaseline enthält Parabene. Diese Stoffe zersetzen auf Dauer das Neopren und beschädigen dieses nachhaltig.

Was sind die Materialeigenschaften von Neopren?

Der Neoprenanzug dient im Triathlon zur Wärmeisolation. Dabei ist die Dicke des Neoprens von entscheidender Bedeutung. Eine nicht zu vernachlässigende Eigenschaft ist, dass die Triathlon Neoprenanzüge nicht wasserdicht sind. Es wird immer Wasser in den Anzug gelangen. Im ersten Moment wird dies als sehr kalt und unangenehm empfunden. Mit der Zeit heizt der Körper jedoch das sich im Anzug minimal befindliche Wasser auf.

Mit der Dicke des Materials kommt aber auch ein weiterer Effekt hinzu. Durch die größere Materialmenge steigt das Auftriebsverhalten des Anzuges und die Wasserlage eines Schwimmers wird merklich besser. Gerade Schwimmer mit einer schlechteren Wasserlage profitieren von dem Auftrieb. Ein spürbarer negativer Effekt ist die abnehmende Elastizität des Materials mit der steigenden Dicke. Je dicker, desto schlechter lässt es sich dehnen.

Macht ein Neoprenanzug schneller?

Das Tragen eines Neoprenanzuges in einem Wettkampf bringt einen Zeitvorteil. Durch die verbesserte Schwimmlage des Schwimmers und geringere Reibung, kann die Kraft zielgerichteter eingesetzt werden. Wichtig ist jedoch, dass das Ausziehen des Anzuges geübt werden muss, so dass die gewonnene Zeit nicht in der Wechselzone wieder zunichte gemacht wird. Tipps wie man schnell aus dem Anzug kommt, findest du in unserer Anziehanleitung.

Kann man mit einem Neoprenanzug Radfahren?

Auch wenn man bei einer Veranstaltung mit schlechtem und kalten Wetter schon mal einen Radfahrer mit einem Neoprenanzug gesehen haben kann, raten wir dringend davon ab. Der Anzug verhindert, dass der Körper mit der Hilfe von Schwitzen eine Abkühlung herbeiführen kann. Dies ist selbst bei kalten Bedingungen wichtig. Sollte es unter dem Anzug zu warm werden, kann der Körper sich nicht aktiv abkühlen und die Gefahr eines Kreislaufzusammenbruchs auf dem Rad besteht. Darüber hinaus, sind die Oberflächen eines Triathlon Neoprenanzuges sehr empfindlich und könnten an kantigen Stellen auf dem Rad beschädigt werden.

Kann man mit einem Neoprenanzug joggen oder laufen?

Gerade beim Laufen produziert der menschliche Körper Schweiß, um sich aktiv zu kühlen. Dies geschieht an warmen wie an kalten Tagen. Das Tragen eines Neoprenanzuges verhindert, dass der gebildete Schweiß verdunsten und damit den Körper kühlen kann. Ein großer Hitzestau wäre die Folge, der zu einem Kreislaufzusammenbruch führen kann. Daher ist von einem Tragen eines Neoprenanzuges während sportlicher Aktivitäten abzuraten.

Kann man mit einem Neoprenanzug in Chlorwasser schwimmen?

Neoprenanzüge können auch für das Schwimmtraining im Schwimmbad und damit in gechlortem Wasser genutzt werden. Bei Chlorwasser gibt es ein paar wichtige Punkte, die unbedingt zu beachten sind. Nach jedem Gebrauch im Schwimmbad muss der Neoprenanzug mit klarem Wasser gründlich ausgespült werden. Dies kann man direkt im Schwimmbad, oder auch zu Hause machen. Leider gibt es eine ganze Reihe von Schwimmbädern, deren Duschen auch gechlortes Wasser verwenden. Daher solltest Du wenn möglich, den Anzug bei Dir zu Hause mit klarem Wasser reinigen. So kannst Du ganz sicher sein, dass kein Chlorwasser zurück bleibt. Chlor ist sehr aggressiv und zerstört auf Dauer den Anzug, sollte dieser für längere Zeit im Gewebe bleiben. Erst beim Trocknen des Anzuges entfaltet das Chlor seine aggressive Wirkung.

Kann man in einem Neoprenanzug schlafen?

Von einem Schlafen in einem Neoprenanzug ist abzuraten. Neopren ist nicht atmungsaktiv und liegt sehr eng am Körper an. Von der Haut abgesonderter Schweiß zur Kühlung kann nicht abtransportieret werden und der kühlende Effekt bleibt aus. Dies kann zu einem Wärmestau und gesundheitlichen Gefahren führen.

Kann man einen Neoprenanzug ausleihen?

Die Neoprenanzüge können bei Partnerveranstaltungen direkt bei der Anmeldung reserviert werden, oder auch direkt vor Ort geliehen werden. Für den Ablauf der Miete und bei welchen Veranstaltungen eine Anmietung möglich ist, findest Du auf unserer vor Ort Seite.

Bei Veranstaltungen, bei denen TRI11 nicht selbst vor Ort ist, bieten wir Dir den Anzug per Versand an. Wir schicken Dir diesen vor dem Event zu und Du sendest uns diesen danach wieder zu. Sollte Dir der Anzug gefallen haben, kannst Du diesen zu einem besonders günstigen Preis kaufen. Mehr Informationen zum Ablauf der Miete findest Du auf unserer Neoprenanzug Verleih per Versand Seite.

Kann man einen Neoprenanzug kürzen?

Unsere Neoprenzüge besitzen im Arm- und Beinabschluss eine gewollte Verengung. Diese soll vor eindringendem Wasser schützen, welches sich sonst im Anzug sammeln könnte. Es kann sein, dass die Arme oder Beine eines Neoprenanzuges zu lang sind. Diese können bis zu einem gewissen Grad selbst gekürzt werden.

Dreht man den Arm oder das Bein des Anzuges auf links, so befindet sich am Ende der Naht ein aufgeklebter Streifen. Dieser soll verhindern, dass sich eine Naht lösen kann. Im Bereich dieses schwarzen Patches kann der Anzug unbedenklich gekürzt werden. Es sollte jedoch eine Mindestlänge von 2 cm bestehen bleiben.

Viele Profiathleten kürzen den Anzug im Beinbereich. Dadurch ist der Abschluss deutlich weiter und der Anzug kann schneller ausgezogen werden. Dazu kommt ein wichtiger Aspekt. Bei vielen Veranstaltungen wird ein Transponder zur Messung der Zeit am Fußgelenk getragen. Dieser kann sich beim Ausziehen des Anzuges in diesem verhaken und zu einem, ungewollt längeren Aufenthalt in der Wechselzone führen. Liegt der Transponder jedoch frei am Bein, besteht eine solche Gefahr kaum.

Kann man einen Neoprenanzug in der Waschmaschine waschen?

Neoprenanzüge bestehen aus Hightech Materialien und haben meist sehr empfindliche Oberflächen. Das Waschen in einer Waschmaschine kann den Anzug beschädigen! Normalerweise kann der Anzug unter klarem Wasser abgespült werden. Sollte dieser stärker verunreinigt sein, so gibt es spezielle Neoprenpfleger, die zur Reinigung genutzt werden können. Die Reinigung kann in einer Badewanne, in einem Eimer oder unter der Dusche erfolgen. Der Anzug wird anschließend so lange mit klarem Wasser abgespült, bis alle Reinigerreste entfernt sind. Der nasse Anzug wird danach auf einen Kleiderbügel zum Trocknen aufgehängt. Zum Trocknen darf der Neoprenanzug nie in direkter Sonneneinstrahlung gelegt oder gehängt werden. Die direkte Einstrahlung beschädigt das Neopren und kann zu porösen Stellen führen.

Gibt es Neoprenanzüge zum Schwimmen?

Zum Schwimmen gibt es spezielle Neoprenanzüge. Diese unterscheiden sich in vielen Aspekten von Neoprenanzügen, die von Surfern genutzt werden. Die meisten Neoprenanzüge, die zum Schwimmen geeignet sind, kommen bei einem Triathlon zum Einsatz. Dort gibt es bestimmte Regeln, die zu beachten sind und auch spezielle Ansprüche an die Anzüge.

Ein Neoprenanzug soll nicht in erster Linie als Schwimmhilfe dienen, daher ist die Materialstärke auf 5mm beschränkt. Anzüge die dicker sind, dürfen bei einem Wettkampf, der nach den Regularien der DTU (Deutsche Triathlon Union) ausgeführt werden, nicht getragen werden.

Der größte Unterschied zu Surfneos besteht jedoch in dem verwendeten Material. Neoprenanzüge, die in erster Linie zum Schwimmen genutzt werden, müssen besonders flexibel sein. Dies wird durch Hightech Materialien erreicht, das sehr dünn ist. Teilweise werden lediglich 1,2 mm verarbeitet. Die Oberfläche des Materials ist besonders reibungsarm, jedoch auch sehr empfindlich. Die Schwimmneoprenanzüge sind daher nicht mit der Robustheit eines Surfneoprens zu vergleichen. Es handelt sich hier vielmehr um einen Hightech Sportanzug.

Gibt es Neoprenanzüge, mit denen man abnimmt?

Neoprenanzüge haben keine Auswirkung auf die Fettverbrennung. Regelmäßiges Schwimmen, ob mit oder ohne Neoprenanzug kann zu einer Abnahme des Körpergewichtes führen.

Gibt es Neoprenanzüge in zwei Teilen und wo kann man diese kaufen?

Beim Triathlon sind Neoprenanzüge, die aus 2 Teilen bestehen, unpraktisch. Neben der zusätzlichen Möglichkeit des vermehrten Eintretens von Wasser, benötigt man zum Ausziehen deutlich mehr Zeit. Einige Hersteller haben solche Modelle versucht, haben sich aber nicht durchgesetzt.

Kann man mit einem Neoprenanzug Brustschwimmen?

Für Brustschwimmer ist ein Neoprenanzug nur bedingt geeignet. Der Neoprenanzug sorgt im Bereich der Beine für einen erhöhten Auftrieb. Dies ist beim Brustschwimmen hinderlich. Bei dieser Schwimmart befinden sich die Beine tiefer als der Oberkörper. Ein Neoprenanzug drückt einen Brustschwimmer daher ins Hohlkreuz. Nimmt man allerdings diese Einschränkungen und Eigenschaften eines Neoprenanzuges in Kauf, so kann ein Neo auch zum Brustschwimmen genutzt werden.

Gibt es Neoprenanzüge ohne Arme?

Neoprenanzüge im Triathlon, die keine Arme besitzen, werden als Long John bezeichnet. Gerade geübte Schwimmer fragen nach dieser Art von Anzügen, da diese die Armfreiheit nur minimal im Bereich der Schulter einschränken. Ein Nachteil dieser kurzärmeligen Neoprenanzüge ist der Abschluss im Schulterbereich. Dadurch, dass die Ärmel fehlen, kann Wasser einströmen und so den Schwimmenden deutlich bremsen. Ein wichtiger Unterschied besteht auch beim Kälteschutz. Da die Arme ungeschützt sind, kann es bei Temperaturen von 14°C bis 16°C auch mal kalt werden.

Kann man einen Neoprenanzug maßfertigen lassen?

Die Produktion eines maßgefertigten Triathlon-Neoprenanzuges ist sehr kostspielig. Das Verhältnis der anfallenden Kosten steht in keinem Verhältnis zu dem Anzug. Daher bietet TRI11 einen maßgefertigten Anzug nicht an. Probiere doch einen unserer Anzüge aus, ob dieser nicht schon wie angegossen sitzt!

Braucht man für einen Triathlon einen Neoprenanzug?

Um bei einem Triathlon starten zu können, benötigt man nicht zwingend einen Neoprenanzug. Bei wenigen Ausnahmen kann ein Veranstalter jedoch die Benutzung eines Neos vorschreiben. Dies dient dann der Sicherheit der Teilnehmer.

Die Verwendung eines Neoprenanzuges ist jedoch immer dann ratsam, wenn er nicht ausdrücklich verboten ist. Gerade etwas schlechtere Schwimmer profitieren unverhältnismäßig stark von der Auftriebskraft des Neoprens.

Solltest du keinen Anzug für deinen Wettkampf haben kannst du hier einen für die Veranstaltung leihen.

Copyright © TRI11 GmbH 2017