Wassertemperatur Regeln für Neoprenanzüge beim Wettkampf

Es gilt generell:
Der Triathlon-Neoprenanzug darf aus maximal 5 mm dickem Neopren gefertigt sein. Der Anzug darf dabei auf bis zu drei Einzelteilen bestehen. und zwar Ober- und Unterteil, sowie eine Neoprenhaube/Gesichtsmaske.  Neoprenüberschuhe etc. sind im Wettkampf nicht erlaubt.

ITU-Regeln: Neo beim Schwimmen erlaubt bis:

Altersklassen:

  • Schwimmdistanz bis 1.500 m = 22  ºC Wassertemperatur
  • Schwimmdistanz über 1.500 m  =  24,6 ºC Wassertemperatur

Elite/U23/Junioren, Jugend:

  • Schwimmdistanz bis 1.500 m = 20  ºC Wassertemperatur
  • Schwimmdistanz über 1.500 m  =  22 ºC Wassertemperatur

Generell:

  • unter 15,9  ºC Wassertemperatur besteht lt. ITU-Reglement Neo-Pflicht
  • unter 12  ºC Wassertemperatur kein Schwimmen erlaubt
  • 12,9 – 12 ºC max. 750 m
  • 13,9 – 13 ºC max. 1.500 m
  • 14,9 – 14 ºC max. 3.000 m

DTU-Regeln: Neo beim Schwimmen erlaubt bis:

Altersklassen:

  • Schwimmdistanz bis 1.500 m (Olympische Distanz) = 22  ºC Wassertemperatur
  • Schwimmdistanz bis 3.000 m (Mitteldistanz) = 22,9 ºC Wassertemperatur
  • Schwimmdistanz bis 4.000 m (Mitteldistanz) = 23,9 ºC Wassertemperatur

Elite:

  • Schwimmdistanz bis 1.500 m (Olympische Distanz) = 20  ºC Wassertemperatur

Generell:

  • unter 14  ºC Wassertemperatur kein Schwimmen erlaubt
  • Veranstalter, die dem DTU-Regelwerk unterliegen, können in der Ausschreibung eine Wetsuit-Pflicht  unter einer bestimmten Wassertemperatur vorschreiben

WTC (Ironman) -Regeln: Neo beim Schwimmen erlaubt bis

Altersklassen:

  • unabhängig von der Schwimmdistanz bis 24,5  ºC Wassertemperatur

Elite/Profis:

  • unabhängig von der Schwimmdistanz bis 21,9  ºC Wassertemperatur
  • unter 16 ºC Wassertemperatur besteht lt. WTC-Reglement Neo-Pflicht

 


Wassertemperatur – wie wird lt. Reglement gemessen?
Das Kampfgericht misst in einer Wassertiefe von 60 cm im Bereich des Schwimmkurses. Die Bekanntgabe muss bis 1 Stunde vor dem Start erfolgen.

Copyright © TRI11 GmbH 2017